False Ground Carrier – IDEAL Artspace Leipzig

24.09. – 18.10.2020
Timo Herbst, Kalas Liebfried, Gregor Peschko

In dem Ausstellungsprojekt FALSE GROUND CARRIER im Leipziger Kunstraum IDEAL thematisieren die Künstler Timo Herbst und Gregor Peschko in Zusammenarbeit mit Kalas Liebfried in einem gemeinsamen multimedialen Projekt Protest und gesellschaftliche Bewegungen in Bezug zu ihrer medialen Verbreitung. Der Begriff „False Ground“ – ursprünglich „Faux Terrain“ – bezeichnet den schmalen Raum zwischen den Betrachter*innen und der Leinwand der Panoramen des 19. Jahrhunderts.
 Ausgehend von Filmaufnahmen, die Timo Herbst 2019 während der Proteste in Hongkong machte, greift die gemeinsame Installation mit Gregor Peschko diesen Raum zwischen Ereignis und dessen medialer Rezeption und Sichtbarkeit auf. Im Prozess der Ausstellung inszenierten Peschko und Herbst Projektionen des ursprünglichen Videomaterials in einem abstrakten Panorama und erprobten durch die Kamera Möglichkeiten der physischen Positionierung zu den projizierten Bildern. Die dabei entstandenen Aufnahmen speisen eine mehrkanalige Videoinstallation im IDEAL, welche über diesen Zwischenraum Wege einer Berichterstattung abtastet.

http://idealartspace.de/

Das Projekt wurde mit Förderung des Kulturamtes der Stadt Leipzig und dem Denkzeit Stipendium der KdFS realisiert.
The project is funded by the cultural office of Leipzig and Denkzeit-Fellowship of the Arts Council of the Federal State of Saxony.

__________

This entry was posted in Allgemein. Bookmark the permalink.